Innovation

Innovation ist nichts anderes als der Prozess Veränderungen umzusetzen: Kleine und große, radikale und inkrementelle Veränderungen bei Produkten, Technologien, Prozessen, Geschäftsmodellen und Dienstleistungen. Diese Veränderungen müssen Neues mit Wert für unsere Kunden schaffen.

 
 
WMCG - Product Photo - Seitenaufprallträger-45.jpg

Tür Seitenaufprallträger aus TWIP Stahl

In gemeinsamer Entwicklung mit einem deutschen Premium-Automobilhersteller haben wir den innovativen TWIP-Stahl in Serie gebracht.

Twip Effekt:
Durch Zwillingsbildung induzierte Plastizität: Unter Belastung klappt die Kristallstruktur an einem Stapelfehler um, und es bildet sich ein Zwilling. Dieser Prozess absorbiert sehr viel Aufprallenergie.


Bremsabdeckblech Mit Wölbstrukturen

Mit Wölbstrukturen kann an genau definierten Stellen eine höhere Steifigkeit im Blech erreicht werden. Dabei können dünnere Materialien eingesetzt werden. Auch das Crash- und Schallabsorptionsvermögen lassen sich dadurch verbessern. An einem Fahrwerksteil konnten wir mit diesem Verfahren 37 Prozent an Gewicht und 27 Prozent an Kosten gegenüber dem Ausgangsteil einsparen. Ähnliche Effekte sind bei der Nutzung wölbstrukturierter Bleche als Hintersitzlehnen zu erzielen.

WMCG-Product Photo-Bremsabdeckblech.jpg

WMCG - Innovation Funnel - white.jpg

Eine Kultur der Innovation

Das strategische Innovationsmanagement bei der Heitkamp & Thumann Group basiert auf drei zentralen Elementen:

  • einem marktorientierten Innovationstrichter (siehe Abbildung),

  • einem maßgeschneiderten Portfolio-Management Ansatz und

  • interdisziplinären Teams, die verschiedenste Innovationsprojekte auf Basis von bewährten Innovationsmethoden vorantreiben.


Jörg Klawikowski-Meusel / Director Manufacturing Engineering
joerg.klawikowski-meusel@westfalia-mc.com